„Wir haben das Ausgehen revolutioniert“, sagte einst Steve Rubell, Clubbetreiber des legendären Studio 54 in New York. Noch heute ist das „54“ berühmt für seine wilden Partys. Am 19.11.2016 wiederholen die Macher des Cover Me Bad Festivals (kurz CMB) diese Revolution und holen die Mutter aller Nachtclubs ins ZAKK Düsseldorf. Zum diesjährigen Motto des CMB „Studio 54.0“ werden die Besucher/-innen in die Atmosphäre jener vergangenen Ära entführt. „Wir verwandeln das ZAKK in eine Welt voll Glitter, Glamour, Exzess und Avantgarde...und wir setzen einen drauf und gestalten unser eigenes Studio 54.0 - also eine völlig neue, verbesserte Version“ so Veranstalter Srdan Gigi Mrdanov. Die Musikerinnen und Musiker sind schon jetzt heiß und freuen sich darauf, dem Publikum, einen pompösen Mix aus Art Déco, Glitzer und feinsten Disco-Funk Sounds zu präsentieren aber eben auch wieder ganz „Cover Me Bad - like“ ungewöhnliche und sagenhafte Rock´n Roll Cover allseits bekannter Musik-Klassiker. Die Cover Me Bad Veranstalter freuen sich über jeden Gast, der in seinem Lieblings „54“ Kostüm erscheint und mit den Musikerinnen und Musikern zusammen diesen legendären Abend zelebriert. Cover Me Bad Festival 2016 „Studio 54.0“ | 19.11.2016 | 20:00 Uhr | ZAKK Düsseldorf Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen.

Das Festival

 

„Wenn sich Heavy Metall Gitarrist, Jazzdrummer, Rapper, Popsängerin und Posaunist auf einer Bühne treffen, um ein „Pulp Fiction Medley“ zum Besten zu geben, dann kann man davon ausgehen, dass ein musikalisches Feuerwerk entsteht.

Das ist COVER ME BAD®.“

Steffi Löw, Sängerin und Mit-Organisatorin

 

Die Idee von COVER ME BAD® ist so simpel wie erfolgreich:

 

Seit 2005 haben Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Bands Lust, gemeinsam Musik zu machen, Genres zu mixen und bekannte Songs neu zu interpretieren. Diese Kreativität, Gemeinschaft sowie der Wunsch, die Düsseldorfer Musikszene lebendig zu halten, hat sich bis heute aufrecht erhalten und etabliert. Inzwischen gehören zum COVER ME BAD® - Festival rund 100 Musikerinnen und Musiker.

 

Die besten, zufälligsten, skurrilsten und oftmals überraschendsten Stile sowie Künstlerinnen und Künstler kommen hier zusammen. Diese Grundidee wurde von Srdan „Gigi“ Mrdanov, der seit dem ersten „Festival“ im Jahre 2005 auch Veranstalter ist, weiterentwickelt.

 

Ein wesentlicher Bestandteil des Festivals ist es, alle Beteiligten einzubinden. Neben den Künstlerinnen und Künstlern gestalten z.B. auch die Kooperationspartner oder Besucherinnen und Besucher sowie Multiplikatoren das Programm mit. COVER ME BAD® bietet zahlreiche Identifikationsmöglichkeiten. Die Sets des Festivals sowie Bühnenoutfits und Performances entstehen aus den kreativen Ideen aller Akteure.

 

Es spielt keine Rolle, ob man schon jahrelang Bühnenerfahrung mitbringt oder sich als Newcomer beweisen möchte. Im Rahmen des COVER ME BAD® werden die Teilnehmenden zu einer großen Familie, die sich gegenseitig unterstützt. Erfahrene Musikerinnen und Musiker werden zu Mentoren für Newcomer, die ihrerseits frischen Wind auf die Bühne bringen.

 

Das Festival ist in den letzten Jahren ein lebendiger Faktor der Musikszene der Landeshauptstadt Düsseldorf geworden mit dem Ziel unpolitisch, multikulturell Musik zu fördern und einen Beitrag zur Erhaltung der Musikszene zu leisten. Und dies zu fairen und günstigen Preisen.

 

Am 21. November 2015 feiert das COVER ME BAD® - Festival im ZAKK in Düsseldorf seinen 10. Geburtstag.

 

 

 

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation GmbH

 

Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG  VON:

 

 

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

IMPRESSUM